Der Handwerker Cup

Der Handwerker Cup 2015 – Kicken für den guten Zweck! Die Sportanlage Illoshöhe in Osnabrück wird am 4. Juli 2015 Schauplatz des Handwerker Cups, ein von der Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim und Partnern organisierter Fußball Benefiz-Cup. Die Erlöse aus dem Cup kommen verschiedenen Projekten der Flüchtlingshilfe zugute. In Kleinfeld-Turnieren spielen 40 Mannschaften um den Gesamtsieg. Das Gewinner-Team kann sich über jede Menge Ruhm und Anerkennung sowie über einen Pokal und tolle Preise freuen. Aber auch die anderen vorderen Platzierungen gehen nicht leer aus. Schirmherr des Handwerker Cups ist der Oberbürgermeister der Stadt Osnabrück, Wolfgang Griesert.

4. Juli 2015 | 10.00-18.00 Uhr

Sportanlage Illoshöhe | Ernst-Sievers-Straße 117 | 49078 Osnabrück | Eintritt frei

Kleinfeld-Turnier

Bis zu 40 Mannschaften spielen in 8 x 5er Gruppen gegeneinander

4 Feldspieler + 1 Torwart + Auswechselspieler (max. 10 Spieler)

Die besten 2 Mannschaften jeder Gruppe qualifizieren sich für das Achtelfinale

Achtelfinale, Viertelfinale, Halbfinale werden im K.O. Modus ausgetragen

Fan- und Familienfest des VfL Osnabrück

Der VFL Osnabrück wird im Rahmen des Handwerker Cups seinen Saisonauftakt für die Spielzeit 2015/16 feiern.

 

Dabei freuen wir uns über folgende Highlights

 

Vorstellung des Profiteams

 

Offene Türen beim Jugendleistungszentrum

 

Mitmach-Aktionen der VfL-Abteilungen

Der gute Zweck

Das Startgeld sowie andere Einnahmen aus dem Cup kommen folgenden Projekten der Flüchtlingshilfe zugute:

 

Graffiti-Aktion mit Mika Springwald: Flüchtlinge gestalten persönliche Bilder
und ein öffentliches Gebäude (Trafohäuschen an der Teutoburger Schule)

 

Erstellung von Sitzgelegenheiten für den Außenbereich an der Landwehrkaserne

 

Freizeit für Flüchtlingskinder: Ausflug in die Boulderhalle im Herbst 2015 - Klettern in Osnabrück

 

Verwendung der Spende für Sprachunterricht

» Das gute Zusammenspiel von Auszubildenden, Gesellen, Meistern und Betriebsinhabern ist die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolgs eines jeden Betriebes. Einsatz, Technik, Teamgeist – das gilt sowohl in den Werkstätten, als auch auf dem Spielfeld. Die Teams halten auf dem Rasen den Ball am Rollen, das Handwerk Deutschland am Laufen. Daher habe ich gerne die Schirmherrschaft über den Handwerker-Cup übernommen und wünsche allen Mannschaften erfolgreiche Spiele und der Veranstaltung ein gutes Gelingen. «

Wolfgang Griesert

Schirmherr

SoccerWorld

Die SoccerWorld bietet während des ganztägigen Turniers abwechslungsreiche Side-Events. Hier haben sowohl Spieler als auch die Besucher des Handwerker Cups die Möglichkeit kostenlos teilzunehmen. Musik und Tanz Acts sowie weitere Aktionen werden das Benefizturnier begleiten.

 

Fanclub Pokal

Jede Mannschaft ist herzlich dazu eingeladen mit einem eigenen Fanclub aus Mitarbeitern, Freunden und Bekannten anzureisen und sich anfeuern zu lassen! Der auffälligste Fancub erhält einen Pokal und einen Preis.

 

AOK Menschenkicker-Cup

Freut Euch auf den AOK Menschenkicker-Cup: 2 Mannschaften à 5 Spieler werden zu lebendigen Tischkickerfiguren. Werdet selbst zur lebendigen Tischkickerfigur und erlebt das Spiel aus dieser Perspektive. Spielen können zwei Teams à 5 Mann/Frau/Kind. Gespielt wird mit einem Softball. Es warten tolle Gewinne auf Euch. Die Anmeldung erfolgt vor Ort.

 

Tischkicker-Turnier

Wie viel Ballgefühl habt Ihr in den Händen?

 

Ballspeedometer

Der schnellste Schuss gewinnt einen Preis!

 

Fußball-Rodeo

Wie lange haltet Ihr durch?

 

Handwerk für die Kids

Gabelstapler-Führerschein, Frisuren-Show...

 

Gewinnspiel

Mit jedem Los wird der gute Zweck unterstützt. Es gibt jede Menge
attraktive Preise zu gewinnen (der Rechtsweg ist ausgeschlossen)!

 

Und vieles mehr…

1. Platz

Pokal

+ Tolle Preise

3. Platz

Medaillen

+ Tolle Preise

2. Platz

Medaillen

+ Tolle Preise

4. Platz

Tolle Preise

Das Fußballturnier

Fußballregeln und Spielbestimmungen

Der Handwerker Cup wird nach den Regeln und Durchführungsbestimmungen sowie den Satzungen und Ordnungen des DFB und seinen Mitgliedsverbänden ausgetragen. Die Spiele werden von geschulten Schiedsrichtern geleitet. Schiedsrichterentscheidungen sind Tatsachenentscheidungen, die nicht angefochten werden können.

 

Spielsystem

Der Spielplan wird nach Anmeldeschluss erstellt. Maximal spielen 40 Mannschaften in 8 x 5er Gruppen gegeneinander. Die besten 2 Mannschaften jeder Gruppe qualifizieren sich für das Achtelfinale. Achtelfinale, Viertelfinale, Halbfinale werden im K.O. Modus ausgetragen.

 

Spielfeld

Gespielt wird auf 4 Kleinfeldfußballplätzen. Es gibt nur Abstoß, Eckball oder Einrollen. Strafraum ist der eingezeichnete Bereich vor dem Tor. Strafstoßpunkt ist der 9 m Punkt.

 

Mannschaftsstärke

Eine Mannschaft besteht aus maximal 10 Spielern, von denen gleichzeitig vier Feldspieler und ein Torwart eingesetzt werden dürfen.

 

Spielzeit

Die Spiele müssen pünktlich beginnen. Mannschaften, die zum festgelegten Zeitpunkt nicht erscheinen, werden mit 0:3 Toren und 0 Punkten belastet. Die Spielzeit beträgt 1 x 10 Minuten ohne Pause und Seitenwechsel.

 

Anstoß, Einwurf, Freistoß und Abseits

Die erstgenannte Mannschaft im Spielplan führt den Anstoß aus. Der Einwurf ist durch Einrollen zu ersetzen. Alle Freistöße werden indirekt ausgeführt. Die Abseitsregel ist aufgehoben.

 

Torwartregeln

Der Torwart darf einen Rückpass aufnehmen und bis zur Mittellinie mitspielen. Sobald er den Ball kontrolliert in den Händen hält, darf er diesen nicht über die Mittellinie werfen. Ansonsten Freistoß an dieser Stelle für die gegnerische Mannschaft. Der Ball muss also von einem Spieler, egal welcher Mannschaft, vorher berührt werden. Wird er hinter der Linie direkt vom Gegner ohne Bedrängung aufgenommen, so gilt die Vorteilsregel. Aus dem Fuß heraus darf der Torwart den Ball über die Mittellinie spielen, außer bei einem Abstoß oder Abschlag aus der Hand.

Fairness ist das oberste Gebot!

Rohes Spiel und Strafstoß

Rohes Spiel, insbesondere jegliche Form von absichtlichen Grätschen wird abgepfiffen. Weitere Ermahnungen liegen im Ermessen des Schiedsrichters. Bei der Ausführung des Strafstoßes müssen sich die Spieler außerhalb des Strafraumes und innerhalb des Spielfeldes befinden, sowie mindestens fünf Schritte vom Strafstoßpunkt entfernt sein.

 

Spielerwechsel

Das Auswechseln von Spielern ist fliegend ohne Ansage gestattet, wenn Ein- und Austritt an gleicher Stelle erfolgen.

 

Wertung der Tore

Tore können nicht aus der eigenen Hälfte direkt erzielt werden. Schießt ein Spieler, auch der Torwart, aus der eigenen Hälfte direkt auf das gegnerische Tor und der Ball wird von einem anderen Spieler, egal welcher Mannschaft, abgefälscht, so zählt das Tor. Geht er ohne Spieler Kontakt in das Tor, wird das Spiel mit Abstoß fortgesetzt.

 

Gleichstand bei Gruppenspielen

Bei Punktgleichheit in der Gruppenphase zählt erst das Torverhältnis und dann der direkte Vergleich.

 

Gleichstand in Entscheidungsspielen

Bei Unentschieden in Entscheidungsspielen wird die Partie ohne Verlängerung direkt durch das 9 m Schießen entschieden. Jede Mannschaft stellt zuerst drei Schützen. Sollte danach kein Sieger feststehen, wird solange weitergeschossen, bis ein Team mit 1 Treffer Unterschied führt.

 

Schiedsgericht

Die Turnierleitung und die Schiedsrichter bilden das Schiedsgericht.

 

Vielen Dank an unsere Partner!

Werden Sie unser Partner beim Handwerker Cup! Für weitere Informationen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung:

 

Julia Köhler

Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim

I/Öffentlichkeitsarbeit

Bramscher Straße 134-136

49088 Osnabrück

Tel. 0541 6929-150

Fax 0541 6929-104

j.koehler@hwk-osnabrueck.de

 

Teilnehmen, Spaß haben und Gewinnen!

Anmeldeschluss

20. Juni 2015. Die Plätze sind auf 40 Mannschaften begrenzt! Die Vergabe der Plätze erfolgt nach Datum der Anmeldung.

 

Teilnahmegebühren

99,00 € pro Mannschaft (max. 10 Spieler)

 

Leistungen

Turnierteilnahme und Handwerker Cup „Goodie Bag“ pro Mannschaft inkl. 10 x Handwerkskammer Sportbeutel, 10 x Handwerk Trinkflasche, 10 x Handwerk Imagekampagnen T-Shirt und 1 x Kiste Mineralwasser

 

Teilnahmebedingungen

Am Handwerker Cup können alle Betriebe aus dem Kammergebiet teilnehmen. Aber auch Politiker, Sportmannschaften, Schüler, Studenten und viele mehr können ein Team zusammenstellen. Eine Mannschaft
besteht aus maximal 10 Spielern, von denen gleichzeitig vier Feldspieler und ein Torwart eingesetzt werden dürfen. Das Mindestalter ist 14 Jahre. Gemischte Mannschaften sind willkommen.

 

Turnierdaten

Der Spielbetrieb muss pünktlich beginnen. Eine Akkreditierung sollte bis eine halbe Stunde vor dem angegebenen Turnierbeginn bei der Anmeldung erfolgt sein.

 

Spielerliste

Vor Beginn des Turniers muss jede Mannschaft eine Spielerliste mit den Kontaktdaten und Unterschriften der Spieler/-innen bei der Anmeldung abgeben.

 

Einverständniserklärung

Spieler unter 18 Jahren müssen eine Einverständniserklärung von Ihren Eltern unterschreiben lassen und diese vor Ort vorlegen. Ohne Einverständniserklärung ist die Teilnahme für Spieler unter 18 Jahren nicht möglich.

 

Verpflegung

Vor Ort gibt es Getränke- und Imbissstände. Die Mannschaften erhalten jeweils eine Kiste Mineralwasser.
Das Mitbringen von alkoholischen Getränken ist nicht gestattet.

 

Bekleidung

Gespielt wird mit Turnschuhen, Multinoppenschuhen oder Hartplastiknoppenschuhen. Die Mannschaften sorgen für ihre eigene Sportbekleidung. Wünschenswert sind einheitliche Trikots. Bei Bedarf erhält jede Mannschaft ein Fußball Leibchen vor Ort, das bei den Spielen getragen werden muss.

 

Fanclub Pokal

Jede Mannschaft ist herzlich dazu eingeladen mit einem eigenen Fanclub aus Mitarbeitern, Freunden und Bekannten anzureisen und sich anfeuern zu lassen! Der auffälligste Fanclub erhält einen Pokal und einen Preis.

 

Absage

Bis 14 Tage vor dem jeweiligen Turnier könnt Ihr Eure Teilnahme kostenlos stornieren. Die Absage muss schriftlich per Email an info@handwerkercup-2015.de unter Angabe Eurer Bankdaten und Rechnungsnummer erfolgen. Bei einer späteren Absage kann die Startgebühr leider nicht zurückerstattet werden.

 

Haftung

Es wird keine Haftung für Wertsachen übernommen. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Personen und Sachschäden. Die Spieler nehmen auf eigene Verantwortung am Handwerker Cup teil. Sämtliche Umkleidekabinen bleiben unverschlossen.

 

Alle 40 Plätze sind vergeben! Ihr könnt euch jedoch auf die Warteliste setzen lassen.

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

Hinweis: Bitte nur eine Mannschaft pro Unternehmen anmelden.

Das Formular wird an info@handwerkercup-2015.de gesendet.

Emotionen & Eindrücke...

Fragen oder Anregungen?

Ihr habt Fragen oder Anregungen oder benötigt mehr Informationen? Ich stehe jederzeit gerne zur Verfügung:

 

 

 

 

 

Julia Köhler

Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim

I/Öffentlichkeitsarbeit

Bramscher Straße 134-136

49088 Osnabrück

Tel. 0541 6929-150

Fax 0541 6929-104

j.koehler@hwk-osnabrueck.de